Heinz und Tesco starten bahnbrechendes Recycling-Projekt in Großbritannien

Heinz und Tesco starten bahnbrechendes Recycling-Projekt in Großbritannien

Berry Global ist Teil eines einzigartigen Pilotprojekts von Heinz und Tesco, bei dem in Großbritannien mehr Weichplastik recycelt werden soll.


Heinz und Tesco haben sich mit dem Branchenführer in der Verpackungsindustrie, Berry Global, und den Experten für Recycling-Technologie, Plastic Energy und Sabic, zusammengeschlossen, um ein bahnbrechendes Projekt zu starten. Sie hoffen, dass dieses Projekt die gesamte Branche dazu inspirieren wird, etwas gegen das fehlende Recycling von Weichplastikabfällen in Großbritannien und anderen Ländern Europas zu unternehmen.

Heinz und seine erfahrenen Partner haben neue Snap Pots für Heinz Beanz entwickelt, die zu 39% aus ISCC PLUS-zertifiziertem recyceltem Weichplastik bestehen, das von Kunden an Tesco-Sammelstellen in den Geschäften hinterlassen wird. Die Heinz Beanz Snap Pots enthalten Heinz Bohnen in einer reichhaltigen Tomatensauce – in Großbritannien eine sehr beliebte Beilage.

Team aus führenden Experten
Die neuen Snap Pots werden von Berry Superfos für Heinz hergestellt, während das weiche Plastik von den Verbrauchern in den Tesco-Filialen zurückgegeben, gesammelt und dann physisch getrennt wird, um von Plastic Energy in einen optimalen Ölrohstoff umgewandelt zu werden. Dieser wird von Sabic mit Neumaterial kombiniert, um einen alternativen Rohstoff für die Herstellung von neuen, für Lebensmittelkontakt zugelassenen Kunststoffgranulaten zu erhalten. Danach werden die Granulate an einen ISCC-zertifizierten (International Sustainability & Carbon Certification) Standort von Berry Superfos geschickt, an dem es zu neuen Heinz Beanz Snap Pots verarbeitet wird.

Jojo de Noronha, President Northern Europe bei Heinz, dazu:

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit führenden Experten zusammenarbeiten konnten, um unseren Kunden diese wichtige Innovation zu bieten. Wir hoffen, dass dies branchenweit neue Möglichkeiten eröffnet, um den Mangel an Weichplastik, das in Großbritannien recycelt wird, zu beheben, und dass wir als Kollektiv besser darin werden, neue Verpackungslösungen zu entwickeln, die sowohl für unsere Verbraucher als auch für unseren Planeten gut sind.“

Ein kreislauforientierter Ansatz für Weichplastik
Bislang waren Verpackungen aus Weichplastik extrem schwer zu recyceln – bis 2020 wurden in Großbritannien nur 6 % recycelt. Dieses Projekt zeigt uns Möglichkeiten für einen kreislauforientierten Ansatz auf, der dazu beiträgt, Kunststoffe, die derzeit nicht recycelt werden, zu sammeln und wiederzuverwenden. Wichtig ist, dass die Materialien wiederverwertet werden und daher nicht auf Mülldeponien landen.

Héloïse Carlier, International Packaging Development Lead bei Heinz, erklärt:

„Wir möchten, dass unsere Snap Pots nachhaltiger sind und gleichzeitig die Eigenschaften beibehalten, die sie bei den Verbrauchern so beliebt machen: ihre einfache Handhabung, das praktische Snap-Format, die Eignung für die Mikrowelle und die Gewährleistung, dass das Produkt frisch bleibt. Mit diesem Pilotprojekt und unserer Einführung der neuen Heinz Beanz Snap Pots werden 22 Tonnen Weichplastik recycelt.“

Eine langfristige Beziehung mit Fokus auf die Kreislaufwirtschaft
Auf die Frage, warum Berry Superfos eingeladen wurde, an dem Projekt teilzunehmen, antwortet Héloïse:

„Berry Superfos ist unser langjähriger Lieferant, also haben wir uns natürlich an sie gewandt. Sie zeigten großes Interesse daran, die Kreislauffähigkeit der Verpackungen zu erhöhen, und wir beschlossen daher, sie von Anfang an mit ins Boot zu holen. Darüber hinaus verfügt Berry Superfos über die erforderliche unabhängige ISCC-Zertifizierung, die die Rückverfolgbarkeit in der gesamten Lieferkette garantiert.“

„Berry Superfos war an der gesamten Entwicklung beteiligt, hat aktiv mit allen Partnern zusammengearbeitet und sein Know-how und seine Entwicklungskapazität eingebracht, um das Projekt zu unserer vollen Zufriedenheit auf den Markt zu bringen“, sagt Héloïse Carlier.

Der Anteil von 39 % recyceltem Kunststoff in den neuen Snap Pots wurde anhand des von ISCC empfohlenen Massenbilanzansatzes validiert. Dies ermöglicht es, die Menge und die Nachhaltigkeitseigenschaften der im Herstellungsprozess verwendeten Materialien zu verfolgen. Heinz wird die neuen Heinz Beanz Snap Pots im Juli 2022 einführen.


Mehr Informationen?

Contact
Zbigniew Hryniewicz
Regional Director
Region Central Europe
Phone: +48 54 4291000

Mehr Informationen?

Contact
Uwe Zinnert
Business Development Manager
Region Central Europe
Phone: +49 172 7282 935

Mehr Informationen?

Contact
Michael Janke
Sales Director Food
Region Central
Phone: +49 151 15193497

Mehr Informationen?

Contact
Matthias Scheller
Sales Director Non-Food
Region Central
Phone: +49 173 1637 057

Mehr Informationen?

Contact
Christian Luidl
Area Sales Manager
Non-Food - Germany,
Austria & Switzerland
Phone: +49 172 1524 591

Mehr Informationen?

Contact
Peter Marbach
Sales Manager
Spreads
Region Central
Phone: +49 170 9975811

Mehr Informationen?

Contact
Uwe Lutzke
Area Sales Manager
Food, South Germany
Austria & Switzerland
Phone: +49 157 89211850

Mehr Informationen?

Contact
Jens Michaelis
Area Sales Manager
Food
Germany
Phone: +49 160 97237598

Hi, I’m SuperCube.

Be square like me – it minimises your logistics costs. Get to know me better...

Wir setzen uns gern mit Ihnen in Verbindung.

Bitte füllen Sie diese Felder aus:

Individuelle Lösungen Custom containers promote uniqueness

Custom containers promote uniqueness

If you’re looking for packaging to add uniqueness to your brand, you’ve come to the right place.


Berry Superfos
Head Office
Spotorno Allé 8
DK-2630 Taastrup
Denmark
General Inquiries
E-mail: Superfos@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180
Sales Inquiries
E-mail: SuperfosSales@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180

Follow Us

LinkedIn Twitter