Beissier stellt auf Kunststoffverpackungen mit 30 % Rezyklatanteil um

Beissier stellt auf Kunststoffverpackungen mit 30 % Rezyklatanteil um

Beissier, ein französischer Hersteller von Hochleistungsfüllstoffen und Spachtelmassen, hat eine seiner Produktlinien auf SuperLift®-Behälter umgestellt, die zu 30 % aus recyceltem Kunststoff bestehen und eine RecyClass-Kennzeichnung aufweisen.


Professionelle Maler können jetzt auf hochwertige Spachtelmassen von Beissier setzen, die in Behältern mit einem Anteil von 30 % recyceltem Kunststoff abgefüllt wurden. Die Echtheit dieser Angabe wird durch die RecyClass-Kennzeichnung auf dem Behälter garantiert.

Vor der Einführung des Behälters mit Rezyklatanteil hatte Beissier den standardmäßigen SuperLift®-Behälter von Berry Superfos für seine BAGAR Airliss Spachtelmasse verwendet, musste jedoch eine Änderung vornehmen, um der neuen Nachhaltigkeitspolitik des Unternehmens gerecht zu werden.

Alexa Leclerc, Marketingleiterin bei Beissier, erklärt: „Verpackungen machen 10 % des gesamten CO2-Fußabdrucks von Beissier aus. Daher fühlen wir uns verpflichtet, die Umweltbelastung durch unsere Verpackungen zu minimieren. Die Einführung einer neuen Verpackungslösung für BAGAR Airliss ist ein entscheidender Schritt in diese Richtung.“

Der Übergang: derselbe robuste Behälter – neuer Rohstoffmix
Beissier leitete die Umstellung in Zusammenarbeit mit seinem bestehenden Verpackungspartner Berry Superfos ein.

Alexa Leclerc erläutert: „Berry Superfos schlug vor, beim bestehenden Behälter zu bleiben und gleichzeitig recycelten Kunststoff in den Rohstoffmix aufzunehmen. Dies war eine ideale Lösung, da wir mit den Eigenschaften des SuperLift®-Behälters bereits sehr zufrieden waren. Darüber hinaus ist die Produktionsstätte von Berry Superfos, mit der wir zusammenarbeiten, RecyClass-zertifiziert, sodass wir mit Fug und Recht behaupten können, dass der Behälter aus recyceltem Kunststoff hergestellt wurde.“

RecyClass gewährleistet verlässliche Angaben zum Rezyklatanteil
Die Produktionsstätte von Berry Superfos in La Genête, die für die Herstellung der Behälter für Beissier verantwortlich ist, ist RecyClass-zertifiziert, was zuverlässige Angaben zur Recyclingfähigkeit und zum recycelten Anteil gewährleistet. RecyClass ist eine europaweite freiwillige, branchenübergreifende Initiative zur Förderung der Wiederverwertbarkeit von Kunststoffverpackungen und zur Förderung der Rückverfolgbarkeit von Kunststoffabfällen und recycelten Kunststoffanteilen.

Strenge Tests vor der Implementierung
Nach einem intensiven Entwicklungsprozess erhielt Beissier Proben des neuen Behälters, die strengen Tests unterzogen wurden. Es war unerlässlich, dass der Behälter das gleiche Maß an Robustheit und Leistung beibehielt wie der standardmäßige SuperLiftâ. Die Testergebnisse waren sehr positiv und veranlassten Beissier zur Umstellung.

Alexa Leclerc unterstreicht: „Wir haben keinen Unterschied in der Performance zwischen dem vorhandenen Behälter und dem Behälter mit 30 % recyceltem Kunststoff festgestellt. Die einzige sichtbare Veränderung war, dass die Farbe des Behälters von Weiß auf Grau umgestellt wurde. Jetzt werden alle BAGAR Airliss-Produkte, die in Behälter abgefüllt werden (insgesamt sieben Varianten), in Behältern mit Rezyklatanteil geliefert.“

Effiziente Kommunikation mit den Kunden
Eine effektive Kommunikation mit ihren Kunden, zu denen hauptsächlich Händler von Farben und Farbzubehör zählen, war bei der Markteinführung des neuen Behälters von größter Bedeutung.

Alexa Leclerc erläutert: „Unsere Kunden legen Wert auf die Qualität der Behälter, um Beschädigungen während des Transports zu verhindern. Deshalb haben wir ihnen gegenüber betont, dass der Behälter seine Festigkeit und Eigenschaften beibehält, während das Gipsprodukt im Inneren unverändert bleibt. Wir wollten unsere Kunden wissen lassen, dass sich nur die Farbe des Behälters geändert hat und dieser jetzt aus 30 % recyceltem Material besteht.“

Der nächste Schritt: Wechsel des Griffs
Gegenwärtig stellt Beissier die Griffe der Behälter von Metall auf Kunststoff um, um die Recyclingfähigkeit der Behälter durch den Einsatz von Monomaterialien zu verbessern. Alexa Leclerc erläutert diesbezüglich: „Viele professionelle Maler bevorzugen derzeit Metallgriffe. Allerdings dürfte es hier bald eine Änderung geben. Wir gehen davon aus, dass wir in Zusammenarbeit mit Berry Superfos irgendwann im nächsten Jahr eine robuste Lösung mit doppeltem Kunststoffgriff vorstellen können.“

Suchen Sie auch nach Verpackungen mit Rezyklatanteil?
Der SuperLift®-Behälter ist eine vielseitige Verpackungslösung, die für ihr ansprechendes Design und ihre hohe Funktionalität bekannt ist. Hier erfahren Sie mehr über den SuperLift®.

Neben SuperLift® können mehrere andere industrielle Verpackungslösungen von Berry Superfos aus bis zu 50 % recyceltem Kunststoff (PCR) hergestellt werden. Lesen Sie hier mehr.

Verbundene Dateien


Mehr Informationen?

Contact
Michael Janke
Sales Director Food Retail
Central Europe
Phone: +49 151 15193497

Mehr Informationen?

Contact
Matthias Scheller
Sales Director Industrial
Central Europe
Phone: +49 173 1637057

Mehr Informationen?

Contact
Jens Michaelis
Area Sales Manager
Food
Germany
Phone: +49 160 97237598

Mehr Informationen?

Contact
Uwe Zinnert
Sales Director
Reusables
Food Service
Phone: +49 172 7282 935

Mehr Informationen?

Contact
Peter Marbach
Key Account Director
Global Accounts
Phone: +49 170 9975811

Hi, I’m from the R range

I’m a safe bet for food products – square or rectangular, but always reliable and ever so popular in professional kitchens. Get to know me better...

Wir setzen uns gern mit Ihnen in Verbindung.

Bitte füllen Sie diese Felder aus:

Individuelle Lösungen Custom containers promote uniqueness

Custom containers promote uniqueness

If you’re looking for packaging to add uniqueness to your brand, you’ve come to the right place.


Berry Superfos
Head Office
Spotorno Allé 8
DK-2630 Taastrup
Denmark
General Inquiries
E-mail: Superfos@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180
Sales Inquiries
E-mail: SuperfosSales@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180

Follow Us

LinkedIn Twitter