Berry Superfos steckt mit neuen Initiativen hohe Ziele für Kreislaufwirtschaft

Berry Superfos steckt mit neuen Initiativen hohe Ziele für Kreislaufwirtschaft

Als Vorreiter für verantwortungsbewusste Praktiken strebt Berry Global bis 2025 zu 100 % wiederverwendbare, recycelbare oder kompostierbare Verpackungen an. Die wichtigsten Maßnahmen, darunter die Entfernung von Metallgriffen und Ruß, sollen bis Oktober 2024 eingeführt werden.


Im Rahmen seines Engagements für die Förderung einer kreislauforientierten Netto-Null-Zukunft startet Berry Superfos neue Initiativen, die sicherstellen sollen, dass all seine Verpackungsprodukte bis 2025 zu 100 % wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sind.

Die strategische Vision ist klar, sagt Jamie Riley, Nachhaltigkeitsmanager bei Berry Superfos: „Um unsere Kunden bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen und unseren eigenen Weg zur Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben, haben wir uns das Ziel gesteckt, bis 2025 nicht recycelbare Produkte aus unserem Portfolio zu entfernen.“

Kunststoffgriffe sollen Metall ersetzen
Ein entscheidender Schritt zur Verwirklichung dieser Vision ist die Abschaffung von Nicht-Kunststoffkomponenten, insbesondere von Metalldrahtgriffen an Industrieeimern. Berry Superfos wird Metallgriffe bis Oktober 2024 durch robuste Kunststoffalternativen ersetzen.

Jamie Riley erklärt: „Wir freuen uns darauf, unsere neuen robusten Kunststoffgriffe einzuführen, die so gestaltet sind, dass sie die Metallgriffe an unseren Behältern ersetzen können. Diese Initiative zielt darauf ab, Monomaterial-Lösungen zu schaffen, die die Recyclingfähigkeit gegenüber Verpackungen aus mehreren Materialien deutlich verbessern.“

Beseitigung von Ruß
Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft ist die Abschaffung von rußbasierten Verpackungen bei der Herstellung von schwarzen Verpackungslösungen, die bis Oktober 2024 abgeschlossen sein soll. Berry Superfos hat sich zum Ziel gesetzt, diese durch nachweislich recycelbare Alternativen zu ersetzen, damit die Verpackungsmaterialien mit den aktuellen Recyclingsystemen kompatibel sind. Wichtig ist, dass die Kunden weiterhin die Möglichkeit haben, sich für schwarze Verpackungslösungen zu entscheiden, jetzt jedoch mit einer kohlenstofffreien schwarzen Alternative.

Jamie Riley fügt hinzu: „Mehrere unserer Kunden haben sich bereits dafür entschieden, Ruß aus ihren Verpackungslösungen zu eliminieren. Jetzt steht Berry Superfos kurz davor, Ruß vollständig aus unserem Portfolio zu entfernen und zu Alternativen überzugehen, die von Sortierrobotern erkannt werden können. Wir gehen davon aus, dass wir diesen wichtigen Meilenstein spätestens im Oktober 2024 erreichen werden.“

Navigieren durch die Regulierungslandschaft: Die Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle
Diese proaktiven Schritte gehören zu den von Berry Superfos ergriffenen Maßnahmen, die mit der bevorstehenden Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle (PPWR) übereinstimmen, einer EU-Verordnung zur Bekämpfung von Verpackungsabfällen und zur Förderung einer Kreislaufwirtschaft. Die Gesetzgebung ist noch nicht verabschiedet, aber es wird erwartet, dass sie ab 2030 neue Schlüsselmaßnahmen einführt:

  • Leitlinien für die Wiederverwertbarkeit: Verpackungen müssen den Richtlinien für die Wiederverwertbarkeit entsprechen und für das Recycling skalierbar sein.
  • Ziele der Wiederverwendung: Besondere Wiederverwendungsziele gelten für Verpackungen in der Gastronomie, im E-Commerce und im Transportwesen.
  • Recycelte Inhalte: Einführung eines verbindlichen Mindestanteils an recyceltem Material.

Im Wesentlichen werden die neuen Initiativen von Berry Superfos dazu beitragen, dass unsere Kunden gut positioniert sind, um die künftigen gesetzlichen Anforderungen an die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungslösungen zu erfüllen.


Mehr Informationen?

Contact
Michael Janke
Sales Director Food Retail
Central Europe
Phone: +49 151 15193497

Mehr Informationen?

Contact
Matthias Scheller
Sales Director Industrial
Central Europe
Phone: +49 173 1637057

Mehr Informationen?

Contact
Jens Michaelis
Area Sales Manager
Food
Germany
Phone: +49 160 97237598

Mehr Informationen?

Contact
Uwe Zinnert
Sales Director
Reusables
Food Service
Phone: +49 172 7282 935

Mehr Informationen?

Contact
Peter Marbach
Key Account Director
Global Accounts
Phone: +49 170 9975811

Hi, I’m from the PET range

I’m blow-moulded and virtually come in any shape. You should see my pre-form library - it’s huge!  I can be clear or wear sleeves. Get to know me better...

Wir setzen uns gern mit Ihnen in Verbindung.

Bitte füllen Sie diese Felder aus:

Individuelle Lösungen Custom containers promote uniqueness

Custom containers promote uniqueness

If you’re looking for packaging to add uniqueness to your brand, you’ve come to the right place.


Berry Superfos
Head Office
Spotorno Allé 8
DK-2630 Taastrup
Denmark
General Inquiries
E-mail: Superfos@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180
Sales Inquiries
E-mail: SuperfosSales@berryglobal.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180

Follow Us

LinkedIn Twitter