Superfos setzt seinen Weg hin zu einer Kreislaufwirtschaft fort

Superfos setzt seinen Weg hin zu einer Kreislaufwirtschaft fort

Selbst wenn die COVID-19-Pandemie unzählige ernste Konsequenzen mit sich bringt, lässt sie uns auch darüber nachdenken, wie wir unsere Ressourcen nutzen. Es ist also unabdingbar, dass wir unseren Fortschritt in Richtung Kreislaufwirtschaft und Verkleinerung unseres ökonomischen Fußabdrucks weiter verfolgen. Superfos, eine Firma von Berry Global, arbeitet unermüdlich an diesen Zielen.


In diesen aktuell so herausfordernden Zeiten entscheidet sich Superfos bewusst für effektive Maßnahmen. Als Beispiel hierfür gilt unsere schnelle Reaktion mit dem praktischen Eimer für Desinfektionstücher, der die Hygiene in vielen Branchen verbessert. Nähere Informationen zum Eimer finden Sie hier. Unsere Kunden können auf allen Ebenen auf uns zählen, sowohl als engagierter Verpackungshersteller, als auch in puncto Nachhaltigkeit:

Uwe Zinnert, Business Development Manager bei Superfos, sagt: 

„Wir halten immer mit den letzten Entwicklungen Schritt und verpflichten uns, unseren Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft zu leisten. Konkrete Ergebnisse ergeben sich aus unserer Zusammenarbeit mit Lieferanten, Industriepartnern und Kunden, und unserem Bestreben, zentrale Prinzipien der Kreislaufwirtschaft umzusetzen.“

Niedrigeres Gewicht als Umweltplus
Wussten Sie, dass Superfos schon seit Jahrzehnten die Reduktion des Verpackungsgewichts verfolgt? Je weniger Material es braucht, um qualitativ hochwertige Verpackungen herzustellen, desto ressourceneffizienter arbeiten wir und desto weniger Treibstoff wird für Transporte benötigt. Im Fall der 1,2-Liter-Joghurtbecher haben wir innerhalb der letzten 10 Jahre eine Reduktion von ca. 2.500 Tonnen Plastik erreicht.

Post-Consumer-Recycling-Kunststoff (PCR) und Gesetzgebung
Ohne Zweifel ist wiederverwerteter Kunststoff eine wertvolle Ressource in der Kreislaufwirtschaft, dessen Nutzung viele Vorteile bietet. Einer davon ist, dass der Anteil der fossilen Brennstoffe verringert wird, die sonst erforderlich sind, um neuen Kunststoff herzustellen. Bei Superfos können wir ein Minimum von 30 % PCR in den meisten unserer nicht-Lebensmittel-Verpackungen als Standard bieten, was übrigens auch mit der bevorstehenden britischen Steuer in Einklang steht, die für Verpackung erhoben werden soll, die nicht mindestens 30 % recycelbaren Kunststoff enthält. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass wir in vielen Fällen einen wesentlich höheren Anteil an PCR verwenden, je nach Verwendungszweck. Seien Sie versichert, dass wir Produktinnovationen sowie die nationalen und internationalen Vorschriften im Auge behalten. Natürlich konzentrieren wir uns auch sehr auf Optionen und Entwicklungen, um recyceltes Polypropylen in Lebensmittelverpackungen anbieten zu können.

Rußfreies Schwarz
Ein Beispiel für eine spezielle Recyclinginnovation ist das hochwertige Masterbatch mit rußfreiem Schwarz, das wir jetzt anbieten können. Es enthält spezielle Pigmente, die das Erkennen und den Müllsortierungsprozess durch die NIR-Technologie verbessern. Eine Entscheidung für rußfreies Schwarz trägt dazu bei, die Menge an nicht recycelbaren Kunststoffen im Müllzyklus zu reduzieren. Mehr dazu lesen Sie hier.


Mehr Informationen?

Contact
Uwe Zinnert
Business Development Manager
Region Central Europe
Phone: +49 172 7282 935

Mehr Informationen?

Contact
Zbigniew Hryniewicz
Sales Director
Region Central Europe
Phone: +48 606 819 419

Mehr Informationen?

Contact
Christian Luidl
Area Sales Manager
Non-Food - Germany,
Austria & Switzerland
Phone: +49 172 1524 591

Mehr Informationen?

Contact
Jens Michaelis
Area Sales Manager
Food
Germany
Phone: +49 160 97237598

Mehr Informationen?

Contact
Matthias Scheller
Area Sales Manager
Non-Food
Germany & Benelux
Phone: +49 173 1637 057

Mehr Informationen?

Contact
Michael Janke
Key Account Manager
Food
Germany
Phone: +49 151 15193497

Mehr Informationen?

Contact
Peter Marbach
Sales Manager
Spreads
Region Central
Phone: +49 170 9975811

Mehr Informationen?

Contact
Uwe Lutzke
Area Sales Manager
Food, South Germany
Austria & Switzerland
Phone: +49 157 89211850

Hi, I’m Hobbock.

Sturdy, safe and strong, that’s me. I’m here to protect your hefty goods. Get to know me better...

Wir setzen uns gern mit Ihnen in Verbindung.

Bitte füllen Sie diese Felder aus:

Individuelle Lösungen Custom containers promote uniqueness

Custom containers promote uniqueness

If you’re looking for packaging to add uniqueness to your brand, you’ve come to the right place.


Superfos
Head Office
Spotorno Allé 8
DK-2630 Taastrup
Denmark
General Inquiries
E-mail: superfos@superfos.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180
Sales Inquiries
E-mail: sales@superfos.com
Phone: +45 5911 1110
Fax: +45 5911 1180

Follow Us

LinkedIn Twitter